NÄCHSTE TERMINE


2017
2017

30.11. Übung: Verkehrsunfall

02.12. Nikolausmarkt 

07.12. Gruppenführer

LETZTE EINSÄTZE


20.11.   Z1 - Arbeitseinsatz

13.11.   S1 - Türöffnung

03.11.   B3 - Brandmeldeanlage

IM NOTFALL




DREHLEITER STELLPROBE

An der Schenk-Konrad-Halle wuden die Anleitermöglichkeiten der Drehleiter getestet. 

Erfolgreiche Hauptübung 2017

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich zahlreiche Zuschauer am Gasthof Sandhäusle im Schachen zur diesjährigen Hauptprobe der Feuerwehr Baindt ein.

Unter dem Stichwort „B3“ wurde die Feuerwehr Baindt sowie die Drehleiter aus Weingarten alarmiert. In der Küche der Gaststätte kam es zu einem Fettbrand, der sich rasch in der Küche ausbreitete und für eine starke Verrauchung sorgte. Durch die offene Tür zum Treppenhaus wurde auch dieses stark verraucht, und zahlreichen Gästen im ersten Stock war der Fluchtweg abgeschnitten. Der eintreffende Einsatzleiter erkundete die vorherrschende Situation und holte sich Informationen beim Besitzer der Gaststätte ein. Mehrere Personen machten sich auf dem Balkon und an den Fenstern bemerkbar.

Das erste Löschfahrzeug LF 16 nahm sofort erste Rettungsmaßnahmen über tragbare Leitern vor. Die Führungsgruppe mit dem Einsatzleiter Roland Bucher und dem Zugführer Markus Striegel koordinierte den Ablauf des Einsatzes, unterstützt von den Helfern vor Ort, die die Betreuung der evakuierten Personen übernahm.

Die Besatzung des zweiten Löschfahrzeugs sorgte mit einem Trupp für die Brandbekämpfung im Erdgeschoss sowie für den Aufbau der Wasserversorgung. Unterstützt wurde die Personenrettung durch die Drehleiter aus Weingarten.

Nach einer halben Stunde konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen werden, was mit großem Applaus der Zuschauer belohnt wurde. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen bei der Jugendfeuerwehr ließen diese den sonnigen Nachmittag ausklingen.

In der anschließenden Manöverkritik in der Pizzeria Da Michele lobte Kommandant Roland Bucher den guten Verlauf der Übung. Für einen erfolgreichen Einsatz sei das Zusammenspiel der einzelnen Feuerwehrmänner unerlässlich. Ebenso wichtig sei auch, dass alle beteiligten Organisationen Hand in Hand arbeiteten. Die seit Jahren guten Beziehungen zu den Nachbarfeuerwehren sowie zu den Helfern vor Ort hätten sich auch diesmal bewährt. Ebenso hervorzuheben sei die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Ein Dank, den Bürgermeister Buemann gerne zurückgab. Er würdigte das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute und der Helfer vor Ort für die Baindter Bürger.

T3Y - Verkehrsunfall PKW und LKW

35

24.10.2017

07:11

T3Y - Fahrzeugkollision mehrere Fahrzeuge - technische Rettung

MTW, LF 16, LF 10

Rüstzug Weingarten,

Polizei

DRK, HvO 


Verletzte nach Unfall mit LKW und PKW

Baindt, sz

In Baindt ist es am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Auto gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war im Bereich der Thomas-Dachser-Straße und Marsweiler Straße ein LKW mit einem PKW zusammengestoßen. Nach erstem Kenntnisstand sind zwei Personen verletzt worden, der LKW-Fahrer schwer. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Führerhaus geborgen werden, so ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage von schwäbische.de. Der LKW musste dazu aufwendig von der Feuerwehr geborgen werden, da er im Bereich über der Brücke über den Sulzmossbach gehangen war. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Bergung hatte einige Zeit in Anspruch genommen; Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz.

Quelle: schwaebische.de

Z3 - STURM UND STROMAUSFALL IN BAINDT

20 ... 32

18.08.2017

19:52 -

19.08.2017

11:30

Techn. Hilfe / Sturmschäden

Vollalarm

MTW, LF 16, LF 10

Bauhof: LKW, Radlader, Transporter

Privat PKW


Den ersten Alarm gab es am Freitag um 19:52 über einen umgestürzten Bauzaun. Dann ging es Schlag auf Schlag. Einsatzende war am Samstag um 11:30. 

Bereits auf der Anfahrt zu ersten Einsatzstelle in der Stöcklisstraße werden in der Ziegeleistraße und der Grünenbergstraße weitere auf die Straße gestürzte Bauzäune und Äste beseitigt. Gerade ins Feuerwehraus zurückgekehrt läuft ein Alarm über umgestürzte Bäume auf der Ziegelhalde ein. Gleichzeitig werden Vorbereitungen für den Betrieb des Gerätehauses bei Stromausfall getroffen. Unmittelbar darauf erfolgt eine Alarmstufenerhöhung für die Ziegelhalde auf "BRAND 2 - DRINGEND" mit dem Stichwort "Stromgefahr / Lichtbogen". Ein Baum ist in die Oberleitung gefallen. Es werden Sicherungsmaßnahmen ergriffen und der Stromversorger angefordert, um die Leitung spannungsfrei zu schalten. Aufgrund weiterer Meldungen erfolgt die Nachalarmierung aller Kräfte der Feuerwehr. Im Feuerwehrhaus wird eine lokale Einsatzleitung gebildet, die die Meldungen priorisiert und die Fahrzeuge koordiniert. Neben allen Löschfahrzeugen und dem Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr kommen Privatfahrzeuge und mehrere Fahrzeuge vom Bauhof zum Einsatz.

In der Birkenstraße werden 120 m² eines Flachdachs abgedeckt. Zur Einschätzung der Lage kommt der Fachberater "Bau" zur Einsatzstelle. An der Tennishalle liegen mehrere Autos unter Bäumen begraben. Glücklicherweise befinden sich keine Personen in den Fahrzeugen. In Sulpach versperrt ein massiver Baumstamm die Straße. Gegen Mitternacht rücken die letzten Fahrzeuge wieder in die Unterkunft ein.

Am nächsten Morgen um 09:00 geht es weiter, da einige Schäden erst jetzt entdeckt und gemeldet werden. Gegen 11:30 kann der Leitstelle Einsatzende gemeldet werden und das Wochenende für die Feuerwehrkameraden beginnen.

T3Y - Verkehrsunfall

18

08.08.2017

18:42

T3Y - Fahrzeugkollision mehrere Fahrzeuge - eingeklemmte Person

MTW, LF 16

Rüstzug Weingarten,

Polizei

DRK, HvO 


Baindt sz Ein 52-jähriger Mann ist zwischen Baindt und Enzisreute bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend leicht verletzt worden. Sein Wagen überschlug sich mehrfach.

 

Wie die Polizei mitteilt, befuhr er kurz nach 18.30 Uhr den zweispurig ausgebauten Streckenteil der B 30 zwischen Baindt und Enzisreute. Vor Beginn der am Ende befindlichen Geschwindigkeitsschleuse überholte er laut Polizeibericht trotz starken Niederschlags und entsprechender Fahrbahnnässe einen anderen Pkw. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und mangelhafter Bereifung geriet der 52-Jährige während des Überholvorganges mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Anschließend kollidierte er mit dem neben ihm fahrenden Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Weiteren überschlug er sich mehrfach und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Pkw wurde augenscheinlich völlig zerstört. Der Sachschaden am überholten Fahrzeug beträgt circa 8000 Euro, die Insassen blieben unverletzt.Bericht Schwäbische Zeitung; Bild Privat

B2 - Kleinbrand

17

31.07.2017

17:34

B2 - Kleinbrand

LF 16


Unklare Rauchentwicklung

 

Anrufer meldet eine Rauchentwicklung am Waldesrand. Nach Erkundung wurden auf einem Privatgrundstück Buchsbaumreste verbrannt.

T1 - Wasserrohrbruch

16

25.07.2017

14:43

Technische Hilfe 1 - Wasser

MTW


Wasserrohrbruch verursacht Wasserschaden

 

Nach einem Wasserrohrbruch in der Strasse lief das Wasser in eine Einliegerwohnung. Wasser mit Wassersauger aufgenommen.

 

Trauer