Z3 - STURM UND STROMAUSFALL IN BAINDT

20 ... 32

18.08.2017

19:52 -

19.08.2017

11:30

Techn. Hilfe / Sturmschäden

Vollalarm

MTW, LF 16, LF 10

Bauhof: LKW, Radlader, Transporter

Privat PKW


Den ersten Alarm gab es am Freitag um 19:52 über einen umgestürzten Bauzaun. Dann ging es Schlag auf Schlag. Einsatzende war am Samstag um 11:30. 

Bereits auf der Anfahrt zu ersten Einsatzstelle in der Stöcklisstraße werden in der Ziegeleistraße und der Grünenbergstraße weitere auf die Straße gestürzte Bauzäune und Äste beseitigt. Gerade ins Feuerwehraus zurückgekehrt läuft ein Alarm über umgestürzte Bäume auf der Ziegelhalde ein. Gleichzeitig werden Vorbereitungen für den Betrieb des Gerätehauses bei Stromausfall getroffen. Unmittelbar darauf erfolgt eine Alarmstufenerhöhung für die Ziegelhalde auf "BRAND 2 - DRINGEND" mit dem Stichwort "Stromgefahr / Lichtbogen". Ein Baum ist in die Oberleitung gefallen. Es werden Sicherungsmaßnahmen ergriffen und der Stromversorger angefordert, um die Leitung spannungsfrei zu schalten. Aufgrund weiterer Meldungen erfolgt die Nachalarmierung aller Kräfte der Feuerwehr. Im Feuerwehrhaus wird eine lokale Einsatzleitung gebildet, die die Meldungen priorisiert und die Fahrzeuge koordiniert. Neben allen Löschfahrzeugen und dem Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr kommen Privatfahrzeuge und mehrere Fahrzeuge vom Bauhof zum Einsatz.

In der Birkenstraße werden 120 m² eines Flachdachs abgedeckt. Zur Einschätzung der Lage kommt der Fachberater "Bau" zur Einsatzstelle. An der Tennishalle liegen mehrere Autos unter Bäumen begraben. Glücklicherweise befinden sich keine Personen in den Fahrzeugen. In Sulpach versperrt ein massiver Baumstamm die Straße. Gegen Mitternacht rücken die letzten Fahrzeuge wieder in die Unterkunft ein.

Am nächsten Morgen um 09:00 geht es weiter, da einige Schäden erst jetzt entdeckt und gemeldet werden. Gegen 11:30 kann der Leitstelle Einsatzende gemeldet werden und das Wochenende für die Feuerwehrkameraden beginnen.