B3 - KELLERBRAND

15

16.07.2017

08:26 - 10:17

Feuer 3 - Löschzug

Vollalarm + Drehleiter

MTW, LF 16, LF 10

Weingarten: KdoW, DLK, LF 20

HvO

Polizei


Wäschetrockner beginnt in Keller zu brennen

Um 08:26 wird die Feuerwehr Baindt zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus gerufen. Das Gebäude ist verraucht und nach Angaben des Besitzers brennt im Keller die Waschmaschine. 

 

Das erste Löschfahrzeug trifft sieben Minuten nach der Alarmierung ein und beginnt sofort mit der Brandbekämpfung unter Atemschutz. Dabei wird ein Rauchvorhang eingesetzt um weiteren giftigen Rauch aus dem offenen Wohnbereich fernzuhalten. Mit der Wärmebildkamera begibt sich der erste Trupp auf die Suche nach dem Brandherd, was sich aufgrund der baulichen Gegebenheiten als nicht ganz einfach herausstellt. Parallel werden Belüftungsmaßnahmen eingeleitet, um den Rauch aus dem Wohnraum fern zu halten. An der Außentreppe steht ein weiterer Trupp des zweiten Baindter Löschfahrzeuges in Bereitschaft. Als der brennende Trockner im dichten Rauch lokalisiert wird und es gelingt das Kellerfenster zu öffnen kann der Rauch aus dem Gebäude geblasen und der Trockner abgelöscht werden. Zur Sicherheit wird nach Rücksprache mit der Polizei der Trockner nach draußen verfrachtet. Der Schaden kann auf die Waschküche begrenzt werden. Als wahrscheinliche Brandursache gilt ein technischer Defekt an dem Gerät. 

 

Der Einsatz wird unterstützt durch die Helfer vor Ort aus Baindt, die Polizei und die Feuerwehr Weingarten mit der Drehleiter und einem weiteren Löschfahrzeug als Atemschutzreserve. 

 

Wieder einmal haben sich Rauchmelder bewährt, da sie die Bewohner auf das Feuer im Keller aufmerksam gemacht haben. 

Feuerwehr Baindt