Herbstübung 2013

Petrus meinte es gut mit uns. Die Sonne gesellte sich pünktlich zu Beginn der Herbstübung zu den zahlreichen Zuschauern, die sich bei der Familie Heilig eingefunden haben. Unter dem Stichwort „B3“ wurde die Feuerwehr Baindt sowie die Drehleiter aus Weingarten alarmiert. Eine landwirtschaftliche Maschine hat in einem Hallendurchgang Feuer gefangen, und dieses drohte auf die angrenzenden Stallgebäude überzugreifen. Eine Person wurde vermisst.

 

Das erste eintreffende Fahrzeuge mit dem Gruppenführer Alexander Svoboda nahm sofort erste Löschmaßnahmen vor und rettete die vermisste Person. Im weiteren Verlauf musste zudem noch eine Gasflasche geborgen werden, die unmittelbar in der Nähe des Brandherdes stand.

 

Die inzwischen eingetroffene Führungsgruppe mit dem Einsatzleiter Roland Bucher und dem Zugführer Erich Brei sowie Markus Striegel koordinierte nun den weiteren Ablauf des Einsatzes. Die Besatzung des zweiten Löschfahrzeugs unter der Leitung von Peter Mohring sorgte mit weiteren Trupps dafür, dass sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte und die Tiere im Stall in Sicherheit gebracht wurden. Gemeinsam mit der zwischenzeitlich eingetroffenen Drehleiter aus Weingarten wurde nach einer halben Stunde „Brand aus“ vermeldet, was mit großem Applaus der Zuschauer belohnt wurde. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen bei der Jugendfeuerwehr ließen diese den sonnigen Nachmittag ausklingen.

 

In der anschließenden Manöverkritik im Feuerwehrhaus lobte Kommandant Roland Bucher den guten Verlauf der Übung. Für einen erfolgreichen Einsatz sei das Zusammenspiel der einzelnen Feuerwehrmänner unerlässlich. Ebenso wichtig sei auch, dass alle beteiligten Organisationen Hand in Hand arbeiteten. Die seit Jahren guten Beziehungen zu den Nachbarfeuerwehren hätten sich auch diesmal bewährt. Ebenso hervorzuheben sei die pragmatische Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Ein Dank, den Bürgermeister Buemann gerne zurückgab. Er würdigte das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute für die Baindter Bürger.

 

Zum Schluss noch der Hinweis, dass die Feuerwehr personelle Verstärkung sucht. Wer Interesse am Feuerwehrdienst hat kann gerne Kontakt mit dem Kommandanten (T. 921690) aufnehmen.